Der Tellerrand ist nicht die Grenze

Und man kann gar nicht runterfallen. Geteilter Kuchen schmeckt besser.

Realistische Utopie

Stellen Sie sich vor, es gäbe viele Unternehmer, denen das Wohl der Gemeinschaft am Herzen läge.

Stellen Sie sich vor, diese mutigen Entrepreneure, versehen mit langjähriger Erfahrung und Expertenwissen in ihrem Geschäftsfeld, würden einen kleinen Teil Ihrer Mittel für ein Gemeinwohlvorhaben zur Verfügung stellen.

Stellen Sie sich vor, diese Frauen und Männer würden ihre gesellschaftliche Verantwortung in ihrer Firmenpolitik verankern und ihre Mitarbeiter durch die Hinwendung zu ökologischen und sozialen Werten ganz neu und anders motivieren. Sie würden plötzlich in ihrer Region nicht mehr nur als Arbeitgeber wahrgenommen, sondern als eine feste Größe in der Gemeinschaft, die etwas zum Besseren bewegt. Positive Rückkopplung bei Recruiting und Kommunikation inklusive.

Was hätten Sie dann? Ein Land, in dem wir wieder selbst etwas bewegen. Eine wiedererwachende Kultur des Sich-Aufeinander-Verlassen-Könnens. Ein fast vergessenes Gefühl von Gemeinschaft. Ein Bedürfnis, dessen Erfüllung schon abtrainiert schien.

Willkommen in der Realität. Willkommen bei Bikan.