Streuobst an Gemeinwohl

Köstliche Verantwortung trifft unternehmerisches Handeln.

Es gibt nur einen Grund wirklich etwas zu verändern: Du hältst es einfach nicht mehr aus!

So ging es Dr. Michael Seiffert vor einigen Jahren. Der Anlass? Eine Flasche Cola. Eine von zu vielen.

Als Ingenieur, Agrar-Ökonom und Nachhaltigkeitsmanager mit jahrzehntelanger internationaler Erfahrung in Energie und Umwelttechnik waren Naturnähe und gesunder Lebens sowie Ernährungsstil für ihn selbstverständlich. In diesem Bewusstsein wachsen seine Kinder auf. Doch anscheinend nicht deren Freunde und Spielkameraden. Als sein ältester Sohn eines Tages über seinem Butterbrot mit Bio-Wurst erzählte, dass seine Freunde eigentlich hauptsächlich Cola tränken, wurde Michael Seiffert stutzig.
Es dauerte nur wenige Wochen, da hatte er die ersten Obsttage im Kindergarten eingeführt. Die Kinder an die Hand genommen und ihnen eine Streuobstwiese gezeigt.

Bald darauf fand sich ein Unternehmer aus der Region, der diese Streuobstwiese für den Kindergarten finanziell unterstützte. Die Kinder dieses Kindergartens trinken heute frisch gepresste Apfelsaftschorle von ihren Äpfeln und wissen ganz genau warum die Biene für die Apfelblüte so wichtig ist. Der erste Naturcampus war geboren. Gemeinwohl projektiert.